-

Skoda-Tour de Luxembourg

Weening holt seinen jährlichen Sieg

Einem bewährten Drehbuch folgend werden die Etappen bei der Luxemburg-Rundfahrt von Tag zu Tag ein wenig anspruchsvoller. Auf der 169 Kilometer langen Fahrt von Steinfort nach Rosport mussten sich die Sprinter ihre Chance über eine Bergwertung der ersten und der zweiten Kategorie auf den letzten zwanzig Kilometern erkämpfen. Doch ein Mann machte den schnellen Männern im Peloton einen Strich durch die Rechnung. Der 38-jährige Pieter Weening probierte es mit einer späten Attacke und rettete sich zwei Sekunden vor dem Hauptfeld ins Etappenziel. Der für das niederländische Roompot-Charles fahrende Routinier hat somit sein Jahrespensum erfüllt, seit 2013 holte er immer zumindest einen Saisonsieg. Den Sprint der Verfolger ging an Eduard Mchael Grosu vor Andrea Pasqualon und Baptiste Planckaert. Das Tagesneunter verteidigte Christophe Laporte seine Gesamtführung. 

07.06.2019 - Gerald