-

Dyball gewinnt Tour de Langkawi

Vierter italienischer Tagessieg in Folge

Nach dem die Rundfahrt gestern das Festland verlassen hat, fand die Tour de Langkawi auf der Insel Pulau Langkawi auch ihr Ende. Die 104 Kilometer lange Strecke führte von Dataran Lang nach Kuah wo ein 9-Kilometer-Rundkurs mit einer 1000 Meter langen Steigung wartete. Angeführt von den italienischen Zweitdivisionären schaffte man das angestrebte Sprintfinale und der Tagessieg ging erneut an einen Fahrer aus dem Mutterland des Radsports. Marco Benfatto gewann vor Blake Quick und seinem Androni Giocatolli-Sidermec-Teamkollegen Matteo Pelucchi.
Die Gesamtwertungsfahrer konnten das Ganze in Ruhe im Hauptfeld genießen und so liegen im Schlussklassement mit Benjamin Dyball, Vadim Pronskiy, Keegan Swirlbul und Hernan Aguirre (*) genau die vier Fahrer in Führung, die bei der Bergankunft in den Genting Highlands groß auftrumpften.
 
(*) Der Kolumbianer fiel gestern, obwohl er Zeitgleich wie der Tagessieger in der Ergebnisliste aufgeführt wurde, vom zweiten auf den vierten Gesamtrang zurück. Womöglich wurde er mit einer Zeitstrafe belegt?
 

13.04.2019 - Gerald