-

Sprint Royal in Nancy

Viviani siegt knapp vor Kristoff

Nach der Rückkehr nach Frankreich ging es am vierten Tag der Tour de France von Reims über 213 Kilometer südöstlich nach Nancy. Das Profil war mit zwei Bergwertungen der vierten Kategorie beim Kilometer 121 und 198 wenig spektakulär, eine Sprintankunft war das wahrscheinlichste Ergebnis. Von Beginn an setzten sich drei Fahrer, das Wanty-Gobert-Duo Yoann Offredo und Frederik Backaert sowie der CCC-Profi Michael Schär, in die Fluchtgruppe des Tages, der starke Gegenwind machte das Ganze zu einem harten Arbeitstag. Das Feld hatte das Trio schon lange in Sichtweite, doch erst 18 Kilometer vor dem Ende kam es zum Zusammenschluss.
Die Männer mit den schnellen Beinen ließen sich ihre Chance nicht entgehen und in einem sturzfreien Sprint Royal konnte sich Elai Viviani ganz knapp gegen Alexander Kristoff durchsetzen. Der Italiener wurde voin seiner Deceuninck-Quick Step-Mannschaft, selbst der Mann in Gelb Julian Alaphilippe war sich nicht zu schade, perfekt abgeliefert und feierte seinen ersten Tour-Etappensieg. Dritter wurde Caleb Ewan vor Peter Sagan, Dylan Groenewegen und Mike Teunissen.
 

09.07.2019 - Gerald