-

Tirreno-Adriatico

Kittels erster Sieg im neuen Trikot

167 Kilometer von Camaiore nach Follonica nach bildeten das Programm der zweiten Etappe von Tirreno-Adriatico. Bei frühlingshaften Verhältnissen bildeten Jacopo Mosca (Wilier Triestina), Guy Sagiv (Israel Cycling Academy) und das Geburtstagskind Alexander Foliforov (Gazprom) die Gruppe des Tages, doch in Erwartung eines Massensprints wurde die Gruppe in der Ankunftsstadt 12 Kilometer vor dem Ende gestellt. 
Ein Massensturz an der 7000-Meter-Marke halbierte das Feld, so dass Fahrer wie Adam Yates, Wilco Kelderman und Primoz Roglic viel Zeit einbüßten. Die Sprintentscheidung aus dem verkleinerten Feld wurde dann zu einer klaren Angelegenheit für Marcel Kittel, der den ersten Sieg für seine neue Mannschaft Katusha-Alpecin einfahren konnte. Obwohl bereits sehr früh im Wind kamen weder der Weltmeister Peter Sagan noch Giacomo Nizzolo an dem Deutschen vorbei. Als nächste folgten Michal Kwiatkowski, Petrick Bevin und Jakub Mareczko.
Das gestrige Mannschaftszeitfahren kostete ein prominentes Opfer, Mark Cavendish stürzte bei ungefähr 60 Km/h und zog sich dabei Gesichtsverletzungen und eine gebrochene Rippe zu.

08.03.2018 - Gerald