-

manolos blog

Vor den Bergen schon große Abstände

Giro d'Italia - 1. Ruhetag
Neun Etappen des 102. Giro d'Italia sind bereits vergangen und drei Fahrer haben sich bis jetzt besonders hervorgehoben. Pascal Ackermann hat sich mit zwei Etappensiegen und weiteren Spitzenplatzierungen im Kreise der Top-Sprinter etabliert. Der Deutsche trägt das Punktetrikot und mit seiner Form sollte er es auch bis nach Verona bringen können. Zur Freude des einheimischen Publikums hat sich Valerio Conti am sechsten Tag mit einem Ausreißer-Coup, die Gruppe hatte mehr als sieben Minuten Vorsprung, ins Rosa Trikot gefahren. Auch wenn die Gesamtführung eine Ablaufdatum hat, die nächsten beiden Flachetappen und die Fahrt nach Pinerolo am Donnerstag, sollte er mit den Fans im Rücken noch als Leader überstehen. Zwei Zeitfahren standen auf dem Programm und hier war Primoz Roglic mit zwei vollen Erfolgen eine Klasse für sich.
Obwohl bis jetzt noch keine wirkliche Bergetappe auf dem Programm stand, sind durch die Zeitfahren und taktische Umstände schon riesengroße Zeitdifferenzen entstanden. Nimmt man die bereinigte Gesamtwertung der Top-Favoriten im Vergleich zu Roglic zur Hand, Vincenzo Nibali (+1:44), Simon Yates (+3:46), Miguel Angel Lopez (+4:29) oder Mikel Landa (+4:52), so kann man schon fast von einer Vorentscheidung sprechen. Doch erst die hohen Berge und Bergankünfte werden zeigen, ob Roglic wirklich der neue Dominator ist. Bei so einer großen Anzahl von "verzweifelten" Kletterspezialisten, wird es für den Slowenen und seine Jumbo-Visma-Mannschaft schwierig werden, alles unter Kontrolle zu halten.
 
Maglia Rosa - Gesamtwertung
1.  Conti Valerio
2.  Roglic Primoz +1:50
3.  Peters Nans +2:21
4.  Rojas Jose +2:33
5.  Masnada Fausto +2:36
6.  Amador Andrey +2:39
7.  Antunes  Amaro +3:05
8.  Madouas Valentin +3:27
9.  Carboni Giovanni +3:30
10. Bilbao Pello +3:32
 
Maglia Bianca - Jungprofiwertung
1.  Peters Nans
2.  Madouas Valentin +1:06
3.  Carboni Giovanni +1:09
 
Maglia Rossa - Punktewertung
1. Pascal Ackerman 150 Punkte
2. Arnaud Demare 98 Punkte
3. Caleb Ewan 91 Punkte

Maglia Azzurra - Bergwertung
1. Giulio Ciccone 32 Punkte
2. Primoz Roglic 22 Punkte
3. Fausto Masnada 18 Punkte
 
 

19.05.2019 - manolo