-

manolos blog

58. Vuelta Ciclista al Pais Vasco

Euskal Herriko txirrindulari itzulia (Baskenlandrundfahrt) - Die im Norden Spaniens stattfindende Rundfahrt bedeutet: schwierige Etappenprofile, um diese Jahreszeit meist schlechtes Atlantik-Wetter und natürlich hochmotivierte spanische, speziell baskische Fahrer.
Die 58. Austragung beginnt mit drei typischen "Hinterland-Etappen" nach dem Motto "nur keine Zeit verlieren". Das 19,4 Kilometer lange flache Einzelzeitfahren von Lodosa wird dann für die ersten Abstände sorgen. Die letzten beiden Tagesabschnitte werden noch ein wenig schwieriger. Der Schlusstag mit dem finalen Anstieg nach Arrate, es geht zwar nur auf eine Höhe von 571 Metern, sollte noch einen spannenden Kampf um die Gesamtwertung bieten.

Etappenvorschau
02.Apr - 1. Etappe Zarautz - Zarautz 162,00km (Mittelschwere Etappe)
03.Apr - 2. Etappe Zarautz - Bermeo 153,00km (Mittelschwere Etappe)
04.Apr - 3. Etappe Bermeo - Valdegovia 185,00km (Mittelschwere Etappe)
05.Apr - 4. Etappe Lodosa - Lodosa 19,40km (Einzelzeitfahren)
06.Apr - 5. Etappe Gasteiz - Eibar 165,00km (Mittelschwere Etappe)
07.Apr - 6. Etappe Eibar - Arrate 122,00km (Bergankunft)
 
Ergebnis des letzten Jahres
1. Alejandro Valverde Belmonte
2. Alberto Contador Velasco
3. Jon Izaguirre Insausti
4. David De La Cruz Melgarejo
5. Primoz Roglic
6. Louis Meintjes
7. Patrick Konrad
8. Sergio Luis Henao Montoya
9. Rigoberto Uran
10. Simon Spilak
11. George Bennett
12. Michael Woods
13. Emanuel Buchmann
14. Enric Mas Nicolau
15. Romain Bardet

Etappensieger
Michael Matthews - 1. Etappe Iruna - Eguesibar
Michael Albasini - 2. Etappe Iruna - Elziego
David De La Cruz Melgarejo - 3. Etappe Gasteiz - Donostia
Primoz Roglic - 4. Etappe Donostia - Bilbao
Alejandro Valverde Belmonte - 5. Etappe Bilbao - Eibar
Primoz Roglic - 6. Etappe Eibar - Eibar

30.03.2018 - manolo