-

Finale zwischen en Meeren

Kwiatkowski gewinnt Tirreno-Adriatico

Ein 10 Kilometer langes Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto sollte über den Ausgang von Tirreno-Adriatico entscheiden. Der Parcours war komplett flach und die Tageswertung machten sich die Spezialisten im Kampf gegen die Uhr unter sich aus. Erster wurde Rohan Dennis vier Sekunden vor Jos Van Emden und weitere vier Sekunden vor den zeitgleichen Jonathan Castroviejo und Mads Pedersen.
Leider begann es zwischendurch zu Regnen und die letzten ungefähr dreißig Fahrer konnten um den Etappensieg nicht mehr mitkämpfen. Doch auf den Ausgang der Rundfahrt hatte das keinen Einfluss, mussten doch die zuletzt gestarteten alle mit den schlechten Verhältnissen zurechtkommen.
Als Gesamtsieger konnte sich Michal Kwiatkowski feiern lassen. Als letzter ins Rennen gegangen distanzierte er den Italiener Damiano Caruso (+0:24) doch noch recht deutlich. Mit einer starken Leistung sicherte sich Geraint Thomas, der Brite hätte die Rundfahrt ohne seinen Defekt bei der Bergankunft in Samano Sassotetto wahrscheinlich gewonnen, noch den dritten Podestplatz und einen versöhnlichen Abschluss. Aus den ersten drei verabschiedete sich Mikel Landa, er fiel sogar noch hinter Tiesj Benoot und Adam Yates auf den sechsten Rang zurück.

13.03.2018 - Gerald