-

Vuelta a Espana

Valverde schlägt den Weltmeister

Bevor es morgen zur ersten Bergankunft der höchsten Kategorie kommt, konnte es die Fahrer heute noch etwas "gemütlicher" angehen. 195 Kilometer ging es von Linares nach Almaden und nur eine Bergwertung der Kategorie drei stand im Weg. Die Gruppe des Tages lieferten dem Peloton einen schönen Kampf, doch unter dem 6000-Meter-Bogen wurde mit Tiago Machado der letzte Ausreißer gestellt. Die letzten Kilometer gingen immer leicht bergauf und so sorgte natürlich auch Bora-hansgrohe für Peter Sagan für ein hohes Tempo. Doch der Slowake fand in Alejandro Valverde seinen Meister. Der 38-jährige ging auf den letzten Meter noch am Weltmeister vorbei und feierte seinen bereits zweiten vollen Erfolg an dieser Vuelta. Mit Danny Van Poppel als dritten und Giacomo Nizzolo als fünfter hinter Jon Izaguirre zeigten auch zwei "echte" Sprinter ihr Stehvermögen.
Rudy Molard verteidigte sein Führungstrikot einen weiteren Tag, doch bei der morgigen Bergankunft am fast 2000 Meter hoch gelegenen Alto de la Covatilla wird die schöne Geschichte wohl zu Ende gehen. 

01.09.2018 - Gerald