-

manolos blog

43. Driedaagse Brugge-De Panne

Das Rennen Driedaagse Brugge-De Panne wurde 1977 erstmals veranstaltet, allerdings als mehrtägiges Etappenrennen. Im Vorjahr machte man daraus ein Eintagesrennen und nun gehört man auch zur erweiterten WorldTour, was ein deutlich attraktiveres Starterfeld bedeutet. Die Strecke führt wie der Name schon aussagt von Brügge nach De Panne wo ein abschließender Rundkurs wartet. Die 200 Kilometer mit mehreren Kopfsteinpflasterpassagen sind durchwegs flach, das sollte den schnellen Männern im Peloton entgegenkommen. Doch man befindet sich in der Provinz Westflandern an der Atlantikküste, wo auch der starke Wind eine entscheidende Rolle spielt.  
 
Ergebnis des letzten Jahres
1. Elia Viviani (ITA)
2. Pascal Ackermann (GER)
3. Jasper Philipsen (BEL)
4. Baptiste Planckaert (BEL)
5. Jens Debusschere (BEL)
6. Amaury Capiot (BEL)
7. Roy Jans (BEL)
8. Hugo Hofstetter (FRA)
9. Adam Blythe (GBR)
10. Eduard-Michael Grosu (ROU)
11. Timothy Dupont (BEL)
12. Coen Vermeltfoort (NED)
13. Jelle Mannaerts (BEL)
14. Luka Mezgec (SLO)
15. Zico Waeytens (BEL)

24.03.2019 - manolo