-

Radsport pur

Paves

Die Pavé-Sektoren sind das Herz und die Seele beim wohl berühmtesten Radrennen der Welt, dem Eintagesklassiker Paris-Roubaix. Diese Kopfsteinpflasterpassagen sind maximal 4000 Meter lang und werden von einem Verein nur für das Rennen gepflegt und erhalten. In verschiedenen Varianten werden die Sektoren in den Rennverlauf integriert, normalerweise müssen die Fahrer ungefähr 50 Kilometer auf diesen vor allem im Regen ausgesprochen gefährlichen Abschnitten fahren. Jeder Sektor hat einen Namen und die Schwierigkeit wird in Sternen angegeben. So gehört zum Beispiel der berühmt berüchtigte "Wald von Arenberg" (Trouée d’Arenberg) zu der höchsten Kategorie mit fünf Sternen.  
 
Pave-Sektoren (nicht vollständig)
5 Sterne *****
Carrefour de l'Arbre 2100m
Mons-en-Pévèle 3000m
Trouée d'Arenberg 2300m
 
4 Sterne ****
Auchy - Bersée 2700m
Briastre - Viesly 3000m
Camphin-en-Pévèle 1800m
Haveluy - Wallers 2500m
Hornaing - Wandignies 3700m
Quiévy - Saint-Python 3700m
Tilloy - Sars-et-Rosières 2400m
 
3 Sterne ***
Beuvry to Orchies 1400m
Bourghelles - Wannehain 1100m
Cysoing - Bourghelles 1300m
Maing - Monchaux-sur-Ecaillon 2500m
Orchies 1700m
Pont-Thibault - Ennevelin 1400m
Quérénaing - Maing 2500m
Verchain-Maugré - Quérénaing 1600m
Vertain - Saint-Martin-sur-Écaillon 2300m
Viesly - Quiévy 1800m
Wallers - Hélesmes 1600m
Warlaing - Brillon 2400m
Willems - Hem 1400m
 
2 Sterne **
Gruson 1100m
Mérignies - Avelin 700m
Saint-Python 1500m
Templeuve - Moulin-de-Vertain 500m
Troisvilles - Inchy 900m
 
1 Stern *
Roubaix 300m
Templeuve - L'Épinette  200m

14.04.2019 - Gerald