-

manolos blog

104. Lüttich–Bastogne–Lüttich

Lüttich–Bastogne–Lüttich (frz.: Liège–Bastogne–Liège) ist das älteste Eintagesrennen des Radsports und trägt den Ehrennamen La Doyenne(die Älteste). Unzählige Hügel (Cotes), Anstiege zwischen 1000 und 5000 Metern, machen es auch zu einem der Schwersten im Jahr. Das Menü für die die 104. Austragung lautet 258 Kilometer und neben unzähligen Wellen elf kategorisierte Ansteige. Nach der letzten Prüfung Cote de Saint-Nicolas beim Kilometer 252 fällt die Entscheidung auf den finalen 1200 ansteigenden Metern in Ans.
Mit dieser Veranstaltung endet die Serie der Frühjahrsklassiker und somit zeigen sich hier auch gerne die Rundfahrtspezialisten, da das schwierige Profil ihren Fähigkeiten sehr entgegen kommt. Dieser Umstand mach es noch schwieriger den Ausgang des Rennens vorherzusagen.

Ergebnis des letzten Jahres
1. Alejandro Valverde Belmonte (ESP)
2. Daniel Martin (IRL)
3. Michal Kwiatkowski (POL)
4. Michael Matthews (AUS)
5. Jon Izaguirre Insausti (ESP)
6. Romain Bardet (FRA)
7. Michael Albasini (SUI)
8. Adam Yates (GBR)
9. Michael Woods (CAN)
10. Rafal Majka (POL)
11. Greg Van Avermaet (BEL)
12. Domenico Pozzovivo (ITA)
13. Sergio Luis Henao Montoya (COL)
14. Rui Alberto Faria da Costa (POR)
15. Jakob Fuglsang (DEN)

19.04.2018 - manolo