-

manolos blog

53. Amstel Gold Race

Das Amstel Gold Race ist ein Straßenradrennen, das seit 1966 jährlich in der Nähe von Maastricht in den Niederlanden stattfindet. Der Namensgeber und Hauptsponsor ist die gleichnamige Biersorte Amstel. Der mit dieses Mal 260 Kilometern sehr lange Parcours ist gespickt mit 35(!) Anstiegen (in den Niederlanden Beklimmingen) die sich auf über 4000 Höhenmeter summieren. Das Rennen endet in Valkenburg, Austragungsort der Weltmeisterschaft 2012, doch nicht wie in den letzten Jahren auf oder unmittelbar nach dem Cauberg. Der legendäre steile Anstieg muss zwar insgesamt drei Mal bezwungen werden, doch die letzte Überquerung ist bereits 18 Kilometer vor dem Rennende. Somit sind die letzten Schwierigkeiten der Geulhemmerberg beim Kilometer 249 und der Bemelerweg 7 Kilometer vor dem Ende. Die Strecke wurde teilweise auf kleinere Nebenstraßen verlegt, was das Rennen schwerer kontrollierbar macht.

Ergebnis des letzen Jahres
1. Philippe Gilbert (BEL)
2. Michal Kwiatkowski (POL)
3. Michael Albasini (SUI)
4. Nathan Haas (AUS)
5. Jose Joaquin Rojas Gil (ESP)
6. Sergio Luis Henao Montoya (COL)
7. Jon Izaguirre Insausti (ESP)
8. Michael Gogl (AUT)
9. Sonny Colbrelli (ITA)
10. Michael Matthews (AUS)
11. Juan Jose Lobato del Valle (ESP)
12. Greg Van Avermaet (BEL)
13. Oliver Naesen (BEL)
14. Arthur Vichot (FRA)
15. Tiesj Benoot (BEL)

12.04.2018 - manolo