-

Bretagne Classic - Ouest-France

Naesen mit gutem Omen

Das Eintagesrennen Bretagne Classic - Ouest-France gilt als eine Klassiker bei dem sich die Chancen für die Sprinter und die Angreifer in der Waage halten. Bei total verregneten Verhältnissen sollten heuer wieder die Angreifer zum Zuge kommen. Zu Beginn der 14 Kilometer langen Schlussrunde lagen 14 Fahrer in Führung und die vier Anstiege führten zu einem Dreier-Sprint den Oliver Naesen vor Michael Valgren und dem völlig entkräfteten Tim Wellens für sich entscheiden konnte. Wie 2016 triumphierte der 28-jährige Belgier in Plouay. Als wichtigen Faktor nannte er die Tatsache, dass er vor wenigen Tagen wie vor zwei Jahren das Kriterium in Erpe Mere gewinnen konnte, was sich als gutes Omen herausstellen sollte;-)
Als Einzelkämpfer kamen mit Michael Matthews, Ruben Guerreiro, Zdenek Stybar, sowie Oliver Le Gac und Valentin Madouas die nächsten Fahrer ins Tagesziel.
 

26.08.2018 - Gerald